Unternehmensfilm

Labor-Batchtrockner

Labor-Batchtrockner für einen führenden Rohstoffproduzenten in Indien

Im Februar 2019 konnten wir...
weiterlesen >>>

Hygienefaser-Bandtrockner

Hygienefaser-Bandtrockner kurz vor der Auslieferung... weiterlesen >>>

Neuer Bandtrockner-Auftrag

Neuer Bandtrockner-Auftrag von Europas führendem Paniermehl-Hersteller

Auf unserem Heimatmarkt ist uns ein toller Erfolg gelungen: weiterlesen >>>

Industriekaufmann (m/w)

Industriekaufleute steuern betriebswirtschaftliche Abläufe in Unternehmen und sind speziell im Rechnungswesen tätig. Das Bearbeiten, Buchen und Kontrollieren verschiedener Vorgänge ist dabei eine deiner Hauptaufgaben. Kalkulieren ist ebenfalls eine der wichtigsten Tätigkeiten der Industriekaufleute. Sie sind nämlich zum Beispiel dafür verantwortlich, dass ihre Firma sich bei der Ausarbeitung von Angeboten nicht verrechnet.

Aber diese interessante Arbeit in der Industrie umfasst noch viel mehr: Von der Materialbeschaffung bis zum Verkauf des jeweils hergestellten Gutes bist du verwalterisch, rechnend und planend am Werk. Klar, dass du wissen musst, was sich in den produzierenden Zweigen des Unternehmens so tut. Auch die Personalorganisation, aber auch die Betreuung von Mitarbeitern kann in deinen Tätigkeitsbereich fallen. Als Industriekaufmann/-frau lernst du in der Ausbildung zudem die Ausarbeitung von Marketingstrategien.

Gewünschter Schulabschluss:
Mindestens guter Realschulabschluss

Gefragt sind:
Logisches Denken, sicheres Auftreten, Kontaktfreudigkeit, guter sprachlicher Ausdruck, Fremdsprachenkenntnisse

Weitere Informationen zum Ausbildungsberuf "Industriekaufmann/-frau" findest du hier auf den Internetseiten der Bundesagentur für Arbeit.

Ansprechpartner